„Stell dir mal vor“ ♡ Poetry-Text

~ ~ ~

Stell dir mal vor,
du würdest wieder dieses Band spüren,
das uns miteinander verbindet.
Kein „Meins“, kein „Deins“, durch das Mauern wachsen und Nähe schwindet.
Wie Herzen hinter viel zu fest verschlossenen Türen.

Stell dir mal vor,
du würdest verstehen, dass Leben Fülle ist.
Und Mangel sich nur in deinem Kopf satt frisst.
Liebe, Geld, Gesundheit, Glück.
Jeder bekommt vom Leben ein gleich großes Stück.
Mit Option auf Nachschlag, wie am Hochzeitsbuffet,
wenn du dran glaubst – das ist auch schon die ganze Idee.

Stell dir mal vor,
du würdest begreifen, dass jeder neue Tag wie ein ganzes Leben ist.
Du nie gefangen im Gestern oder Morgen bist,
weil immer alles möglich ist.
Genau jetzt – Wenn du die Entscheidung triffst.

Stell dir mal vor,
du würdest Leichtigkeit statt Schwere leben,
jeglichen Kampf und Widerstand aufgeben,
wie ein Stück Holz mit der Strömung treiben
und dabei in der sicheren Gewissheit bleiben,
dass dir alles zufließt, wonach dein Herz sich sehnt.

Stell dir mal vor,
du würdest verstehen,
du musst gerade nirgendwohin hetzen oder gehen.
Der perfekte Platz ist genau da, wo du bist.
Du musst nicht höher fliegen noch tiefer tauchen.
Weil alles gut ist, wie es gerade ist.

Stell dir mal vor,
der Mensch entdeckt:
Sein größter Schatz ist nicht im tiefsten Ozean versteckt
oder auf dem höchsten Berg begraben.
Sondern sicher, unter vielen Geschichten und noch mehr Narben,
am wohl geheimsten Platz der Welt.
Gleich neben Liebe und Schmerz –
in seinem fest verschlossenen Herz.

Ja stell dir das doch mal vor.

~ ~ ~

©Lisa Sofie Mros – made by hand & with love ♡